Die Fahrradwerkstatt - Repair Cafe Neu Isenburg

Search
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Fahrradwerkstatt


Unter dem Dach der Flüchtlingshilfe gründete sich 2015 die Fahrradwerkstatt. Mit Unterstützung des ADFC Neu-Isenburg wurde ein Raum in der Hugenottenalle 88 eingerichtet, in dem instandgesetzte Alträder an Flüchtlinge ausgegeben und defekte Fahrräder repariert wurden. Nachdem am Beginn die „Grundversorgung" der Flüchtlinge mit Fahrrädern im Mittelpunkt stand, verschob sich der Focus immer mehr in Richtung Reparatur von Fahrrädern.
Daraufhin hat die Fahrradwerkstatt ihre Ausrichtung und die Öffnungszeiten dem Repair Cafè angeglichen. Seit 2017 werden weiterhin Fahrräder an Flüchtlinge ausgegeben, darüber hinaus unterstützt die Werkstatt jetzt auch 'jeden Mann' und 'jede Frau' bei kleineren Fahrradreparaturen.
Diese Reparaturen an mitgebrachten Fahrrädern werden, wie beim Repair-Café, unter dem Motto 'Hilfe zur Selbsthilfe' gemeinsam ausgeführt. Die Unterstützungen sind kostenlos und auf ehrenamtlicher Basis. Ersatzteile, die eingesetzt werden, sind alles gebrauchte Teile um auch hier das wichtige Thema Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen.
Die Öffnungszeiten sind im Rahmen des Repair Cafès, jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat, jeweils von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr.
Das aktuelle Werkstattteam besteht aus Holger Derigs, Franz Drews und Helmut Sieger-Karg.

 


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü